Willkommen im
Krankenhaus Tabea

Aktuelles

Wenn die Nervenautobahn ins Stocken kommt
Quelle: Ärzte Spezial der Region Süderelbe, Juli 2014
"In diesem Fall fehlt schlicht und einfach der Platz, was im Laufe der meist schleichend verlaufenden Erkrankungen Probleme verursachen kann", erklärt Dr. Christian Möller-Karnick über den Krankheitsverlauf einer typischen Stenose. Schuld ist ein fortschreitender Verschleiß der Bandscheiben und Wirbelgelenke.

Artikel ansehen

Schluss mit Schulterschmerzen
Quelle: Freizeit direkt vom 10. Juni 2014
"Durch häufige Überkopfarbeiten wie Wäsche- und Gardinaufhängen, Fenster putzen, Malerarbeiten und sportliche Aktivitäten wie Tennis und Golf kann es in diesem Bereich schnell zu Fehlbelastungen und Verletzungen kommen, die zu Schwellungen, Entzündungen und Schädigungen des Muskels führen", sagt Dr. Martin Himmelspach vom Tabea.

Artikel ansehen

Wann eine OP nötig ist
Quelle: Glücksrevue vom 10. Mai 2014
Rund 700.000 Menschen legen sich jedes Jahr wegen starker Rückenschmerzen auf den OP-Tisch - leider nicht immer mit dem gewünschten Erfolg. "Das liegt vor allem daran, dass  nicht jeder entdeckte Bandscheibenvorfall zwangsläufig auch die Ursache der Pein ist", sagt Dr. Christian Möller-Karnick, Chefarzt der Abteilung Wirbelsäulen- und Neurochirurgie am Artemed-Tabea-Krankenhaus in Hamburg.

Artikel ansehen