DAS KRANKENHAUS TABEA – MEDIZINISCHE EXZELLENZ IN WOHLFÜHLATMOSPHÄRE

Das Krankenhaus Tabea ist eine hoch spezialisierte Klinik für alle orthopädischen und neurochirurgischen Erkrankungen des Bewegungsapparats sowie Norddeutschlands größtes Zentrum für Venenleiden und Dermatochirurgie, inklusive zertifiziertem Hauttumorzentrum. Die Konzentration auf zwei Leistungsbereiche sichert höchsten medizinischen Standard, der durch entsprechende Zertifizierungen jeder Abteilung des Hauses bestätigt wird.
 
Patienten schätzen neben der medizinischen Qualität die überschaubare Größe des Hauses, die eine sehr persönliche Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal ermöglicht und für eine familiäre Atmosphäre sorgt. Im Krankenhaus Tabea wissen wir, dass zu einer guten Behandlung mehr gehört, als medizinische Kompetenz: Menschliche Fürsorge, Zeit für den Einzelnen und ein herzliches Miteinander prägen unsere Arbeit. Die idyllische Blankeneser Elblage der Klinik und eine moderne, freundliche Gestaltung der Räumlichkeiten runden den Aufenthalt in unserem Haus ab.
 
Keine „leeren" Versprechen
Erfahrungsberichte und Befragungen unserer Patienten auf Bewertungsportalen und in den Sozialen Medien bestätigen unseren exzellenten überregionalen Ruf sowie eine überdurchschnittlich hohe Patientenzufriedenheit.
 

Veranstaltungen Patienten

Krampfadern - Neues aus Diagnostik und Therapie

18:00
Referent:
Dr. med. Harald Salzbrunn
 
Veranstaltungsort:
Mercure Hotel, Itzehoe Klosterforst
Hanseatenplatz 2
25524 Itzehoe

Krampfadern: Eine Volkserkrankung

18:00

Referentin:
Dr. Jasmin Woitalla

Veranstaltungsort:
Krankenhaus Tabea

Gründungsveranstaltung der Selbsthilfegruppe Hautkrebs Hamburg

18:00
Die Diagnose „Hautkrebs“ bedeutet, wie alle anderen Krebserkrankungen,auch einen Einschnitt im Leben. Dies wird
dem Betroffenen oft erst im Verlauf der Erkrankung klar, da er am Anfang zu sehr mit der akuten Therapie seiner Erkrankung beschäftigt ist. Natürlich bietet das Gesundheitssystem hier Hilfe, im Besonderen durch professionelle psychologische Unterstützung.
Daneben hilft es jedoch vielen Betroffenen, sich untereinanderauszutauschen und Erfahrungen zu teilen. Dies ist der
Inhalt der Selbsthilfe. Es bedeutet, seine Probleme selbst in die Hand zu nehmen und im Rahmen der eigenen Möglichkeiten aktiv zu werden. In der Gruppe können Erkrankte mit anderen Betroffenen offen reden. Sie merken schnell, dass sie mit ihren Problemen nicht alleine sind!
Das Hautkrebszentrum Hamburg am Krankenhaus Tabea lädt Sie daher recht herzlich zur Vortragsveranstaltung anlässlich der Gründung der Selbsthilfegruppe Hautkrebs Hamburg ein.
Um Anmeldung wird gebeten. Informationen & Anmeldung (PDF)

Veranstaltungen Fachpublikum

9. Blankeneser Dermatochirurgie-Symposium

16:00

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, Ihnen in diesem Jahr bereits zum 9.Mal das Blankeneser Dermatochirurgiesymposium präsentieren zu können. Die Zahl der Hautkrebspatienten in Deutschland steigt stetig. Das spiegelt sich auch in den deutlich wachsenden Behandlungszahlen des Hauttumorzentrums Hamburg am Krankenhaus Tabea. In der Zusammenarbeit mit unseren Behandlungspartnern möchten wir Ihnen hier die aktuellen Behandlungsoptionen sowohl für das maligne Melanom als auch für die übrigen Hauttumoren präsentieren. Durch die Zulassung neuer Substanzen erweitert sich das Behandlungsspektrum rasant, aber auch durch die neue Leitlinie sind Veränderungen in den Behandlungspfaden entstanden. Frau Hollburg aus der HOPA wird Ihnen in diesem Zusammenhang auch die Möglichkeiten der Palliativmedizin in Hamburg aufzeigen.
Ergänzt wird das Programm vom Dauerbrenner Akne Inversa und von spannenden Fällen aus dem Behandlungsalltag.

Wir bitten um Rückmeldung mit beigefügter Antwortkarte per Post oder per Fax an 040 86692 - 249 bis spätestens zum 1. Juni 2018.

Veranstaltungsort:
Hotel Süllberg
Süllbergsterrasse 12
22587 Hamburg

2. Interdisziplinäres Blankeneser Fußsymposium

16:00

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
auch dieses Jahr möchten wir mit Ihnen interessante Themen aus dem Bereich Fuß- und Sprunggelenkchirurgie diskutieren. Die differenzierte Beurteilung von Krankheitsbildern aus physiotherapeutischer, orthopädietechnischer und fußorthopädischer Sicht ist von entscheidender Bedeutung, um unseren Patienten die richtige Therapie zu empfehlen. Um den interdisziplinären Austausch zu stärken und voneinander zu lernen, haben wir auch dieses Jahr Referenten aus den verschiedenen Fachdisziplinen gewinnen können.

Wir bitten um Rückmeldung mit beigefügter Antwortkarte per Post, per Fax an 040 86692-249 oder
per E-Mail an cblecken@tabea-krankenhaus.de bis spätestens 20. August 2018.

Veranstaltungsort:
Katholische Akademie Hamburg
Auditorium
Herrengraben 4
20459 Hamburg

Aktuelles

Krampfadern: Mehr als eine Frage der Kosmetik

Frankfurter Neue Woche

Krampfadern-entfernen

Sichtbare Äderchen an den Beinen müssen nicht zwangsläufig gefährlich sein. Wie unterscheidet man die harmlosen von den behandlungsbedürftigen und wie lassen sich Krampfadern entfernen? Dr. Bruning klärt auf.

Ganze Meldung

Chefarzt für Venenchirurgie erhält Qualitätssiegel

Das FOCUS-Siegel "TOP-Medizizer" bescheinigt Dr. med. Guido Bruning Exzellenz in der Behandlung von Venenleiden.

Ganze Meldung

Keine Angst vor der Narkose!

Neue Post

Eine Umfrage der TK ergab kürzlich, dass vielen Patienten die Narkose mehr Angst bereitet als die OP selbst. Dr. Stork, Chefärztlicher Leiter der Abteilung Anästhesie im Tabea, erklärt, weshalb diese Sorge heutzutage weitestgehend unbegründet ist.

Ganze Meldung