Zertifizierung Initiativen Tabea

Initiativen und Zertifizierungen Venen- und Dermatochirurgie

Zertifiziertes Hautkrebszentrum

Das Hautkrebszentrum Hamburg am Krankenhaus Tabea ist durch die Deutsche Krebsgesellschaft zertifiziert worden und weist damit hohe medizinische Standards sowie ein etabliertes Qualitätsmanagementsystem nach. Neben der rein medizinischen Behandlung umfasst die Versorgung im Hauttumorzentrum des Krankenhaus Tabes auch eine individuelle Beratung und Betreuung durch die drei Säulen „Sozialdienst“, „Psychoonkologie“ und „Seelsorge“.
 
Das Hautkrebszentrum Hamburg am Krankenhaus Tabea bietet folgende Leistungen an:
  • Früherkennung von hellem und schwarzem Hautkrebs, seltener Hauttumore
  • Operative Therapie (Primärexzision,  Nachexzision, plastische Defektdeckung, Transplantatverfahren)
  • Schildwächterlymphknotenexstirpation und vollständige Lymphknotenentfernungen axillär und inguinal (cervical über unseren Partner HNO am Marienkrankenhaus Hamburg (Prof.Dr. Kehrl)
  • Sonographie von Haut und Lymphknoten
  • Tumornachsorge
  • Adjuvante und palliative Therapie (modernste Chemotherapie, targeted therapy, Immuntherapie) gemeinsam mit unserem Partner HOPA (Hämatologisch-Onkologische Praxis Altona, Mörkenstrasse 47-49, 22767 Hamburg

weitere Informationen zum Hautkrebszentrum

Ausgezeichnetes „Venen Kompetenz-Zentrum“

Das Zentrum für Venen- und Dermatochirurgie der Klinik Tabea wurde durch die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie und den Berufsverband der Phlebologen mit dem Gütesiegel „Venen-Kompetenz-Zentrum“ ausgezeichnet.

Mit dem Verfahren zum Venen Kompetenz-Zentrum wurde erstmals ein einheitlicher Standard für die phlebologische Versorgung geschaffen, der eine hohe Struktur- und Versorgungsqualität sowie Prozesssicherheit nachweist und deutlich über das gesetzlich Vorgeschriebene hinausgeht. Ausgezeichnet wird die Einhaltung einheitlicher Standards sowie leitlinienkonformer Diagnostik und Therapie. Die Richtlinien hierzu, die jährlich überarbeitet und angepasst werden, orientieren sich an den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie.

Die Auszeichnung des Zentrums für Venen- und Dermatochirurgie der Klinik Tabea steht für die hohe Behandlungsqualität, auf die sich Patienten der Klinik verlassen können.

 

15.000 Patienten jährlich

Die Artemed Kliniken sind seit über 20 Jahren auf die Behandlung von Venenerkrankungen spezialisiert. Gemeinsam bieten sie Patienten das größte Spezialistennetz für Venenmedizin in ganz Europa.
Jährlich lassen sich im Artemed Verbund über 15.000 Patienten von einem interdisziplinären Ärzteteam, bestehend aus Gefäßchirurgen, Dermatologen und Phlebologen, behandeln.

TOP Venenkliniken

So profitieren auch die Patienten des Krankenhaus Tabea von einem enormen Austausch von Erfahrung und Know-how zwischen den einzelnen Kliniken - und damit von qualitativ optimalen Ergebnissen, die höchsten medizinischen wie kosmetischen Ansprüchen gerecht werden.