Digitale Patientenakte

Die Digitalisierung bringt direkt mehrere Vorteile mit sich. Einerseits können Prozesse erheblich vereinfacht und das Personal in diesem Zusammenhang von „Papierkram“ entlastet werden. Zum anderen können durch die Reduktion des Papierverbrauchs wertvolle Ressourcen gespart werden. Das Tabea hat daher seit 2018 digitale Patientenakten eingeführt, die künftig sukzessive in sämtlichen Abteilungen des Hauses Verwendung finden sollen.