Wir in der Presse

Pressespiegel

Hier finden Sie aktuelle Publikationen rund um das Krankenhaus Tabea.

Wir in der Presse

Cannabis als Therapeutikum in der Medizin

Medical Tribune

Cannabis-Schmerzen-Behandlung-Krankenhaus-Tabea

Dr. Jan-Henrich Stork berichtet in der Medical Tribune über den Einsatz von Cannabinoiden zur Schmerzreduktion.

Ganze Meldung

Zwei Mädchen, ein Schicksal: die neue OP-Methode, die die Wirbelsäule gerade richtet

Stern online

Rückenschmerzen-Skoliose-Behandlung-Hamburg-Tabea-Dr.Christophers-Tethering
Der Stern berichtet über zwei junge Patientinnen, die sich aufgrund ihrer Skoliose an der Wirbelsäule haben operieren lassen. Die neue OP-Methode, die Dr. med. Rolf Christophers bei einem der Mädchen - einer jungen Leistungssportlerin - angewandt hat, richtet die Wirbelsäule gerade, ohne sie zu versteifen. Schon wenige Monate nach der OP gewinnt die Schwimmerin eine Silbermedaille.

 

Im Einsatz für die Biene

Hamburger Abendblatt

Bienenschutz-Umweltschutz-Hamburg-Krankenhaus-Tabea

Mit einem blühenden Farbenteppich, Insektenhotels und einem eigenen Bienenstock setzt sich das Krankenhaus Tabea für den Schutz der vom Aussterben bedrohten Bienen ein. Die Ärzte Dr. Jan-Henrich Stork und Dr. Jakob Müller zeigen dabei vollen Einsatz.

Ganze Meldung

Elektrische Muskelstimulation gegen chronischen Rückenschmerz

Medical Tribune

Rückenschmerzen-Elektrische-Muskelstimulation-Neurostimulator-Schmerzfrei-Tabea-Hamburg

Bleibt der Behandlungserfolg durch Physio- und Schmerztherapie aus, kann bei muskulär bedingtem Rückenschmerz ein neuromuskulärer Stimulator für Schmerzfreiheit sorgen. Dieser regt die Tiefenmuskulatur an und sorgt so für eine zügige Stabilisierung der Wirbelsäule.

Ganze Meldung

Digitales Anästhesieprotokoll im Krankenhaus Tabea

Management & Krankenhaus online

Anästhesie-Digital-Anästhesieprotokoll-Sandman.MD-Krankenhaus-Tabea-Hamburg

Als zweites Krankenhaus deutschlandweit führt das Krankenhaus Tabea mit Sandman.MD eine digitale Lösung für die Anästhesiedokumentation ein und steigert damit die Behandlungs- und Dokumentationsqualität.

GANZE MELDUNG