Ihre Wirbelsäulenspezialisten in Hamburg

Das Krankenhaus Tabea ist eine hoch spezialisierte Klinik für alle orthopädischen und neurochirurgischen Erkrankungen des Bewegungsapparats sowie Norddeutschlands größtes Zentrum für Venenleiden und Dermatochirurgie. Das Haus bietet die fachliche und infrastrukturelle Kompetenz für komplexe medizinische Eingriffe und stationäre Aufenthalte.

Breites Behandlungsspektrum

In der Wirbelsäulenchirurgie des Tabea Krankenhauses werden folgende Krankheitsbilder behandelt:

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Statt darüber zu diskutieren, ob die operative Behandlung von Rückenleiden besser bei den Neurochirurgen - schließlich liegt im Inneren der Wirbelsäule das Rückenmark als zentrale Nervenautobahn des Körpers - oder aufgrund des knöchernen Wirbelkanals den Orthopäden aufgehoben ist, haben wir im Krankenhaus Tabea uns dafür entschieden, die Expertise aus beiden Fächern zum Wohle der Patienten zusammenzulegen. Entsprechend wird die Abteilung für Wirbelsäulen- und Neurochirurgie fachübergreifend durch drei Chefärzte geleitet.

Langjährige Erfahrung

Zusammen bringen Dr. Christian Möller-Karnick, Dr. Rolf Christophers und Dr. Schilling über 50 Jahre wirbelsäulenspezifische Erfahrung mit - dieser Grad an Spezialisierung auf ein Fachgebiet sichert höchste medizinische Kompetenz im Bereich der Wirbelsäulenchirurgie auch für sehr seltene und komplexe Krankheitsbilder.

Zertifiziertes Wirbelsäulenzentrum

Das Wirbelsäulenzentrum des Krankenhaus Tabea ist für die Jahre 2017-2021 durch die Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) zum Wirbelsäulenzentrum des Levels II zertifiziert worden. Für dieses Qualitätssiegel ist vor allem eine hohe Fallzahl an spezialisierten Eingriffen nötig, die im Tabea seit Jahren vorhanden sind und lückenlos erfasst werden. Dieser langjährige Erfahrungsschatz, hohe Ansprüche an das Qualitätsmanagement und ein interdisziplinärer Austausch unserer Experten sorgen für eine überdurchschnittliche Behandlungsqualität im Krankenhaus Tabea.

Überdurchschnittlich hohe Zufriedenheit

Patienten schätzen neben der medizinischen Qualität die überschaubare Größe des Hauses, die eine sehr persönliche Betreuung durch Ärzte und Pflegepersonal ermöglicht und für familiäre Atmosphäre sorgt. Es überrascht entsprechend nicht, dass das Tabea einen exzellenten überregionalen Ruf hat und Befragungen dem Haus höchste Patientenzufriedenheitswerte bescheinigen.

Ihre Experten für Wirbelsäulenchirurgie

Chefarzt Wirbelsaeulenchirurgie Neurochirurgie Christian Moeller-Karnick

Dr. med. Christian Möller-Karnick

Chefarzt der Abteilung für Wirbelsäulen- und Neurochirurgie

Sprechzeiten:

Täglich nach telefonischer Vereinbarung

Fax:
040 86692-143

Chefarzt Wirbelsaeulenchirurgie Neurochirurgie Rolf Christophers

Dr. med. Rolf Christophers

Chefarzt der Abteilung für Wirbelsäulen- und Neurochirurgie

Sprechzeiten:

Täglich nach telefonischer Vereinbarung

Fax:
040 86692-143

Schilling-Chefarzt-Wirbelsaeulenchirurgie-Neurochirurgie

Dr. med. Jan Schilling

Chefarzt der Abteilung für Wirbelsäulen- und Neurochirurgie

Sprechzeiten:

Täglich nach telefonischer Vereinbarung

Fax:
040 86692-143

Oberarzt Wirbelsaeulenchirurgie Neurochirurgie Matthias Wolff

Matthias Wolff

Oberarzt der Abteilung für Wirbelsäulen- und Neurochirurgie

Sprechzeiten:

Täglich nach telefonischer Vereinbarung

Fax:
040 86692-143
Unser Leistungsspektrum auf einen Blick

Unser Leistungsspektrum auf einen Blick

Mikrochirurgische Eingriffe

  • Bandscheibenvorfälle Spinalkanalstenosen
  • Tumoren und Zysten im Rückenmarkkanal
  • Spinale Fehlbildungen (z.B. Tethered Cord Syndrom)

Rekonstruktive Eingriffe

  • Spondylodesen (Versteifung und Aufrichtung) bei
  • Skoliosen   (Wirbelsäulen-Verkrümmungen)
  • Kyphosen (z.B. Morbus Bechterew)
  • Spondylolisthesis  (Wirbelgleiten)
  • Rheumatoider Arthritis
  • Frakturen  (Wirbelbrüchen)
  • Bandscheibenprothesen
  • Vertebroplastien (z.B. bei  Osteoporose)

Minimalinvasive  Schmerztherapie

  • PRT (wirbelsäulennahe Injektionen unter CT-Kontrolle)
  • Thermodenervation (Verödung) der Wirbelgelenke

Konservative Orthopädie

  • Skoliose und Kyphose-Korsettversorgung für Kinder und Jugendliche

Erfahrungsberichte unserer Patientinnen & Patienten der Wirbelsäulenchirurgie

"Station 3 - meine Erfahrung

Eine Woche war ich auf Station 3 der Klinik. Es war ein überaus angenehmer Aufenthalt. Da ich ein fröhlicher Mensch bin, schätze ich einen lockeren, freundlichen Umgangston. Ärzte und Pflegepersonal haben sich offen und freundlich, ohne mich als Patientin zu übersehen, angepasst. Für mich war der humorvolle Umgang sehr hilfreich für den Heilungsprozess. Ich habe mich in sehr guten Händen gefühlt. Ich habe mich auch nicht wie in einem Krankenhaus gefühlt. Der moderne Aufbau und die stilvolle Einrichtung ( farbige Wände/ riesige Bilder auf dem Flur und Zimmer) vermitteln eher den Aufenthalt in einer Kureinrichtung. In Zusammenhang mit Ärzten und Pflegepersonal, sehr gut gelungen."

"Rundum zufrieden

Ich war wegen eines Bandscheibenvorfalls in der Klinik und kann hierfür die volle Punktzahl vergeben !! Ein ganz tolles familiäres Team und dieses auch unter der Ärzteschaft! Ich bin absolut begeistert und dankbar für diesen reibungslosen Ablauf und die tolle Betreuung. (...)"

"Ärzte u. Klinikpersonal sind einfach Spitze.

Ich war jetzt im Januar 2019 bereits das 2. Mal hier im Krankenhaus und wurde wieder von meinem "Lieblingsarzt" Dr. Christophers operiert. Ich vertraue ihm und weiß, das er mir auch jetzt wieder geholfen hat. Bereits im Oktober 2012 war ich zum 1. Mal als Patientin in der Wirbelsäulen/Neurochirurgie und wurde dort erfolgreich an der Wirbelsäule operiert. Es wurde mir ein Implantat eingesetzt. Die Beweglichkeit war bald wieder hergestellt. Bei der jetzigen OP wurde ich am Wirbelkanal operiert und befinde mich noch in der Genesungsphase. Aber es wird so langsam. Ich möchte mich wieder bedanken bei den Ärzten, dem Pflegepersponal und allen weiteren Mitarbeitern dieses Krankenhauses. Ich wurde vorzüglich betreut, vor, während und nach der Op. Man ist nicht nur eine Nummer, sondern wird als Mensch behandelt. Ich würde jederzeit die 300km Entfernung auf mich nehmen, falls dies noch einmal erforderlich sein sollte. (...)"

Diese und weitere Erfahrungsberichte finden Sie auf Klinikbewertungen.de.