Intensivmedizin & Intensivpflege

In der Akutphase nach einer Operation bedarf ein Patient unter Umständen einer intensiven ärztlichen sowie pflegerischen Betreuung und Überwachung. Die Gründe hierfür können schwerwiegende Vorerkrankungen des Patienten oder eine umfangreiche, invasive Operation sein.

Mit der Einrichtung der Intermediate Care Unit ist im Krankenhaus Tabea eine Kompetenzeinheit geschaffen worden, die optimal und fachdisziplinübergreifend auf die Versorgung dieser Patientengruppen eingerichtet ist.

Patienten, die sich im Krankenhaus Tabea operieren lassen und nach der Operation von einer erweiterten Betreuung im Sinne einer Intensivtherapie profitieren würden, werden breits in der Vorbereitungsphase zur Operation für einen Aufenthalt auf der IMC geplant, um diesen besonderen Anforderungen gerecht zu werden.

Zur kontinuierlichen Kontrolle von EKG, Blutdruck, Sauerstoffsättigung, Körpertemperatur und oftmals noch weiteren Vitalparametern halten wir an jedem Behandlungsplatz modernste Überwachungseinheiten vor. Die intensivmedizinischen Medikamente werden über elektronisch gesteuerte Medikamentenpumpen direkt intravenös verabreicht, so dass oft mehrere derartige Geräte neben dem Patientenbett aufgestellt sind. Auch stehen mehrere Beatmungsplätze zur Verfügung. Auch wenn wir jederzeit in der Lage sind, alle intensivmedizinischen Maßnahmen auf hohem medizinischen und technischen Niveau umsetzen zu können, liegt unsere Intention in der Vermeidung intensivmedizinischer Maßnahmen. Unsere gesamte perioperative Betreuung fokussiert auf den Einsatz von schonenden Verfahren, die insbesondere durch die hervorragende Absprache und professionelle Zusammenarbeit mit den Operateuren im Krankenhaus Tabea die Anwendung von intensivmedizinischen Verfahren nahezu regelhaft auch bei vorbestehenden stark beeinträchtigenden Vorerkrankungen vermieden werden können. Selbstverständlich kommen intensivmedizinische Verfahren sofort zum Einsatz, wenn diese erforderlich sind.

Unser Team besteht aus erfahrenen Intensivmedizinern und Intensivpflegekräften, die in Kombination mit unseren modernen Behandlungsstandards - unterstützt durch modernste Technik - Ihre postoperative, qualitativ hochwertige, kompetente Betreuung sowie die damit verbundene entspannte Genesung und Rehabilitation gewährleisten.

Lernen Sie das Team der Anästhesie und Intensivmedizin kennen

Weiterführende Informationen

Vereinbaren Sie einen Termin zum Prämedikationsgespräch 

Für ambulante Operationen kann unter der Telefonnummer 040-866 92 284 (ab 10.00 Uhr) das Prämedikationsgespräch vereinbart werden.

Vereinbaren Sie einen Termin zum Prämedikationsgespräch 

Für ambulante Operationen kann unter der Telefonnummer 040-866 92 284 (ab 10.00 Uhr) das Prämedikationsgespräch vereinbart werden.

Endoprothetik und Gelenkchirurgie
T (040) 86692-241/-245
F (040) 86692-243

zocempfang@tabea-krankenhaus.de

Kontakt & Bewerbung
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung
und sind gespannt, Sie kennen zu lernen

Leonie Wanke
Personalmanagement

lwanke@tabea-krankenhaus.de

Schmerztherapie
T (040) 86692-244
F (040) 86692-143

schmerzzentrum@tabea-krankenhaus.de

Krankenhaus Tabea GmbH & Co. KG
Kösterbergstraße 32
22587 Hamburg

T: 040 86692-0
F: 040 86692-300
 

info@tabea-krankenhaus.de

Krankenhaus Tabea
Kösterbergstraße 32
22587 Hamburg

T (040) 86692-100
F (040) 86692-300

Endoprothetik und Gelenkchirurgie
T (040) 86692-241/-245
F (040) 86692-243

Wirbelsäulen- und Neurochirurgie
T (040) 86692-240
F (040) 86692-143

zocempfang@tabea-krankenhaus.de

Krankenhaus Tabea
Kösterbergstraße 32
22587 Hamburg

T: 040 86692-100
F: 040 86692-300

Krankenhaus Tabea GmbH & Co. KG
Kösterbergstraße 32
22587 Hamburg

T: 040 86692-0
F: 040 86692-300
 

info@tabea-krankenhaus.de