Dr. med. Jasmin Woitalla-Bruning

Leitende Oberärztin des Zentrum für Venen- und Dermatochirurgie (ZVD)
Fachärztin für Dermatologie und Venerologie

Zusatzbezeichnung Phlebologie

Werdegang

seit 2019
Ltd. Oberärztin im Zentrum für Venen- und Dermatochirurgie (ZVD)   und Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie

 

2018
Erlangung der Zusatzbezeichnung Phlebologie

 

 

Seit 2017
Facharzt und Oberärztin im Zentrum für Venen- und Dermatochirurgie (ZVD)

2016
Beendigung der Facharztausbildung Dermatologie und Venerologie sowie die Zusatzbezeichnung Phlebologie im Krankenhaus Tabea

2014-2016
Weiterführung der Facharztausbildung im ambulanten Sektor in renommierter Praxis: Praxis Krauße und Partner Hamburg, Eppendorf

2013–2014
Weiterführung der Facharztausbildung am Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf, Abteilung Dermatologie und Venerologie

2011
Erreichung des akademischen Grades Doktor der Medizin

2010–2013
Beginn der Facharztausbildung am Tabea Krankenhaus

2003–2009
Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg; Approbation als Ärztin

Schwerpunkte

  • Phlebologische Ultraschall- und Funktionsdiagnostik
  • Operative Therapie von Krampfadern:
  • Konventionelle Operationsverfahren sowie endoluminale Lasertherapie
  • Operative dermatologische Therapie
  • Organisation und Lehre der Pj-Studenten im Fach Dermatologie im Praktischen Jahr 
     

Qualifikationen und Mitgliedschaften

Zertifikate

  • Phlebologie Zertifikat der deutschen Gesellschaft für Phlebologie
     

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Phlebologie als Mitglied im wissenschaftlichen Beirat
  • Deutsche Gesellschaft für Dermatochirurgie
  • Deutsche Dermatologische Gesellschaft 
  • Hamburger Dermatologische Gesellschaft 

Wissenswertes

Frau Dr. Woitalla-Bruning ist Leitende Oberärztin im Zentrum für Venen- und Dermatochirurgie. Frau Dr. Woitalla-Bruning arbeite bereits 2010 während ihrer Ausbildung zur Fachärztin im Krankenhaus Tabea. Sie war maßgeblich an dem Aufbau des Zentrums für Venen- und Dermatochirurgie in der Schwesterklinik in Berlin Spandau (Havelklink) beteiligt. Im Laufe ihrer Ausbildung zur Fachärztin sammelte Frau Dr. Woitalla-Bruning weitere Erfahrungen und vervollständigte ihr Wissen am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf sowie im ambulanten Sektor in einer renommierten Praxis in Hamburg Eppendorf. Ihre Promotion im Fach Kardiologie/ Sportmedizin beendete Frau Dr. Woitalla-Bruning 2011 mit magna cum laude.

Frau Dr. Woitalla-Bruning hat inzwischen mehrere tausend venenchirurgische Eingriffe selbst durchgeführt und sich dabei u. a. auf die konventionellen Operationsverfahren und der endoluminalen Lasertherapie in der Varizenbehandlung spezialisiert.

Darüber hinaus ist Frau Dr. Woitalla-Bruning Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der deutschen Gesellschaft für Phlebologie. Sie engagiert sich wissenschaftlich insbesondere im Bereich der Ausbildung und Nachwuchsförderung bei den „Jungen Phlebologen“. 

Frau Dr. Woitalla-Bruning ist gebürtige Hamburgerin, ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Hamburg. Sie ist leidenschaftliche Sportlerin und Köchin. Außerdem verbringt sie ihre Freizeit gerne mit Freunden und Reisen.
 

  • Publikationen

    1.  F. Wagner, J. Woitalla-Bruning. 
    Allergisches Kontaktekzem nach Anwendung eines grünen Permanentmarkers.
    Contact Allergy Following Use of a Green Permanent Marker. Phlebologie 2020;49(05): 279-282. DOI: 10.1055/a-1171-4952

    2. S. A. Gerontopoulou, I. Gloy, J. Woitalla-Bruning. 
    Allergische Reaktion vom Typ IV auf Prilocain nach Anwendung von Tumeszenz-Lokalanästhesie – eine seltene Komplikation. Type-IV allergic reaction to prilocain after tumescent local anesthesia – a rare complication. Phlebologie 2020; 49(05): 292-295. DOI: 10.1055/a-1171-5032

    3. G. Bruning, J. Woitalla-Bruning, A. Queisser, J. Buhr.
    Diagnosis and Treatment of Postthrombotic Syndrom. 
    Hämostaseologie 2020 Jun; 40(2):214-220. DOI: 10.1055/a-1145-0108

    4. S. Kahl, G. Bruning, J. Woitalla-Bruning.
    Phlebologische Funktionsdiagnostik: Praktische Anwendung. Teil 3: Venenverschlussplethysmographie. Venous Functional Diagnostics: Hands-On Approach Part 3: Venous Occlusion Plethysmography. Phlebologie 2019; 48(05): 325-328. DOI: 10.1055/a-0947-3355
    5. S. Kahl, G. Bruning, J. Woitalla-Bruning. 
    Phlebologische Funktionsdiagnostik: Praktische Anwendung. Teil 2: Die Phlebodynamometrie (PDM). Venous Functional Diagnostics: Hands-On Approach Part 2: Direct Venous Pressure Measurement Phlebologie 2019; 48(04): 266-270. DOI: 10.1055/a-0893-3828

    6. S. Kahl, G. Bruning, J. Woitalla-Bruning.
    Phlebologische Funktionsdiagnostik: Praktische Anwendung Teil 1: Die digitale Photoplethysmografie. Venous Functional Diagnostics: Hands-On Approach Part 1: Digital Photoplethysmography. Phlebologie 2019; 48(03): 187-191. DOI: 10.1055/a-0863-9365
    7. F. Landahl, F. Langer, J. Woitalla-Bruning. 
    Thrombophilien: Wann ist eine weiterführende Diagnostik sinnvoll?
    Phlebologie 2019; 48(02): 123-126. DOI: 10.1055/a-0861-7142

    8. J. Woitalla-Bruning.
    Thrombophlebitis and varicothrombosis: when to treat and how? 
    Phlebologie 2018; 47: 32-36. DOI: 10.12687/phleb2409-1-2018

    9. N. Devereux, J. Woitalla, G. Bruning.
    Secondary findings in Duplex Ultrasound Investigations of the veins of the lower limb.
    Phlebologie 2017; 46: 155–162. DOI: 10.12687/phleb2360-3-2017

    10. J. Woitalla, A. Hoos, H.J. Günzel, G. Bruning.
    Zwischen maligne und benigne: Die proliferierende Trichilemmalzyste. 
    Derm 2012; 18: 326-331

    11. J. Woitalla, B.-Chr. Zyriax, T. Klähn, M. Weitl, G. Schwarz, A. Keck, E. Windler. Bestimmung eines Cardio- Stress-Indexes mittels zweier innovativer Geräte . In: Herzfrequenzvaribilität: Risikodiagnostik Stressanalyse Belastungssteuerung. Internationales Symposium am 1. November 2008 in Halle (Saale). Deutsche Vereinigung für Sportwissenschaften. Hottenrott, Hoos & Esper Band 192, Czwalina Verlag, Hamburg 2009: 65-72

Krankenhaus Tabea GmbH & Co. KG
Kösterbergstraße 32
22587 Hamburg

T: 040 86692-0
F: 040 86692-300
 

info@tabea-krankenhaus.de

Vereinbaren Sie einen Termin zum Prämedikationsgespräch 

Für ambulante Operationen kann unter der Telefonnummer 040-866 92 284 (ab 10.00 Uhr) das Prämedikationsgespräch vereinbart werden.

Krankenhaus Tabea
Kösterbergstraße 32
22587 Hamburg

T: 040 86692-100
F: 040 86692-300
venenmessung@tabea-krankenhaus.de

Endoprothetik und Gelenkchirurgie
T (040) 86692-241/-245
F (040) 86692-243

zocempfang@tabea-krankenhaus.de

Kontakt & Bewerbung
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung
und sind gespannt, Sie kennen zu lernen

Leonie Wanke
Personalmanagement

lwanke@tabea-krankenhaus.de

Schmerztherapie
T (040) 86692-244
F (040) 86692-143

schmerzzentrum@tabea-krankenhaus.de

Endoprothetik und Gelenkchirurgie
T (040) 86692-241/-245
F (040) 86692-243

zocempfang@tabea-krankenhaus.de

Krankenhaus Tabea
Kösterbergstraße 32
22587 Hamburg

T: 040 86692-100
F: 040 86692-300
venenmessung@tabea-krankenhaus.de

Krankenhaus Tabea GmbH & Co. KG
Kösterbergstraße 32
22587 Hamburg

T: 040 86692-0
F: 040 86692-300
 

info@tabea-krankenhaus.de

Endoprothetik und Gelenkchirurgie
T (040) 86692-241/-245
F (040) 86692-243

Wirbelsäulen- und Neurochirurgie
T (040) 86692-240
F (040) 86692-143

zocempfang@tabea-krankenhaus.de

Krankenhaus Tabea
Kösterbergstraße 32
22587 Hamburg

T: 040 86692-100
F: 040 86692-300
venenmessung@tabea-krankenhaus.de

Krankenhaus Tabea GmbH & Co. KG
Kösterbergstraße 32
22587 Hamburg

T: 040 86692-0
F: 040 86692-300
 

info@tabea-krankenhaus.de