Endoprothetik und Gelenkchirurgie

T (040) 86692-241 oder
   (040) 86692-245
F (040) 86692-243

zocempfang@tabea-krankenhaus.de

Sollten Sie uns telefonisch nicht erreichen, buchen Sie hier Ihren Termin.

Oberes Sprunggelenk

Die Arthrose (Gelenkverschleiß) findet sich häufig am oberen Sprunggelenk, dem am stärksten belasteten Gelenk des Körpers. Wie an allen anderen Gelenken des Körpers kommt es auch am oberen Sprunggelenk zu Abnutzungserscheinungen, welche als Arthrose bezeichnet werden. Die Arthrose mit Schmerzen, Schwellneigung und Bewegungseinschränkung entsteht meist nach Knochenbrüchen, bei wiederholten Bänderrissen oder auch bei Fußfehlstellungen. Die Krankengeschichte, die Untersuchung und das Röntgenbild führen zur sicheren Diagnose.

Sind konservative Maßnahmen wie Einlagen, Physiotherapie, Bandagen, oder Medikamente ausgereizt, ist eine Operation sinnvoll. Am oberen Sprunggelenk steht neben der Gelenkspiegelung (Arthroskopie), bei der die Gelenkschleimhaut und Knochenüberstände abgetragen werden, und der Gelenkversteifung (Arthrodese) der künstliche Gelenkersatz (Endoprothese) zur Verfügung. Modulare, moderne  Kunstgelenke haben sich in vielen wissenschaftlichen Studien bewährt. Unser Ziel ist es möglichst die Mobilität des Gelenks zu erhalten und damit die Nachbargelenke zu schonen.

Vereinbaren Sie einen Termin

Endoprothetik und Gelenkchirurgie
T (040) 86692-241/-245
F (040) 86692-243

zocempfang@tabea-krankenhaus.de

Sollten Sie uns einmal nicht erreichen, schreiben Sie uns direkt

Ihr Spezialist der Sprunggelenkchirurgie

Ausgezeichnete Qualität

Das Zentrum für orthopädische Chirurgie trägt das Siegel endocert, was für höchste Qualität im Gelenkersatz steht. Außerdem gehört das Krankenhaus Tabea zu den vom FOCUS ausgezeichneten Krankenhäusern im Bereich der Orthopädie.

Weiterführende Informationen

Veralteter Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Die korrekte Darstellung der Webseite ist nicht garantiert und die Bedienung ist eingeschränkt bis hin zu nicht bedienbar.